Kleiderkammer

Die Ladenburger Kleiderkammer öffnet wieder am 9.6.2021

Die Inzidenzzahlen von Corona erlauben uns, nun die Kleiderkammer wieder zu öffnen. Wir hoffen,
dass es jetzt auch so bleiben kann.

Wir starten am Mittwoch, den 09.06.2021,
und es bleibt wie gehabt mit folgenden Öffnungszeiten:

Mittwochs von 15.00 bis 17.00 Uhr und
Samstags von 11.00 bis 13.00 Uhr

Es werden gut erhaltene, saubere Kleidung, Schuhe und Bettwäsche entgegengenommen.

Gleichzeitig ist auch Kleiderausgabe.

Wir müssen darauf hinweisen, dass wir streng an das Corona-Hygienekonzept gebunden sind.

Es dürfen nur 2 Personen gleichzeitig die Räume betreten, ein Abstand von 1,5m zueinander ist einzuhalten. Außerdem muss während des Aufenthalts eine FFP2- oder OP-Maske getragen werden.

Am Eingang gibt es auch die Möglichkeit, die Hände zu desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Kleiderkammerteam

Das wäre doch zu schön gewesen…

Kleiderkammer kann nicht wieder öffnen 16.03.2021

Letzte Woche hatten wir beschlossen, die Kleiderkammer wieder zu öffnen nachdem der Einzelhandel seine Türen auch aufgeschlossen hatte, und der Corona Inzidenzwert unter 50 lag.

In Baden-Württemberg liegt jetzt die Inzidenzzahl bei 64, was für uns bedeutet, die Türen müssen bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Das Hygienekonzept ist eine Vorschrift, die man nicht umgehen kann.

Sollte diese Zahl drei Tage in Folge wieder unter 50 sein, können wir unsere Türen wieder aufschließen.

Wir bedauern das sehr und wünschen Ihnen allen: Bleiben Sie gesund.

Das Kleiderkammerteam

Die neue Kleiderkammer Ladenburg öffnet wieder

Am Mittwoch, dem 17. März 2021, kann endlich nach dem Umzug in die Hauptstraße 59 (Seiteneingang) die Kleiderkammer wie gewohnt öffnen, d.h.

  • Mittwochs von 15:00 bis 17:00 Uhr und
  • Samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr

(außer an Feiertagen oder in den Schulferien)

Wir bitten, alle Besucher, sich an das Hygienekonzept (erstellt aus den Corona-Vorschriften) zu halten.

Dieses liegt zur Einsicht aus und kann auch mit den Ehrenamtlichen besprochen werden.

Hierzu die wichtigsten Vorschriften:

  1. Eintritt nur 2 Personen gleichzeitig
  2. Mindestabstand von 1,5 m zueinander einhalten
  3. Nur medizinische Masken (OP-Masken oder FFP2 Masken)
  4. Hände desinfizieren

Wir haben noch einige Bitten an Sie:

Bringen Sie uns nur gut erhaltene Kleidung. Sie muss sauber und ordentlich zusammengelegt sein. Wir haben keine Gelegenheit die Sachen zu waschen und zu bügeln. Wir müssen sie so weitergeben können an unsere Abnehmer, wie Sie sie uns bringen. Das war leider sehr oft nicht möglich. So wurden sie an anderer Stelle aufgearbeitet und danach weitergegeben an Second-Hand Läden oder auch ins Ausland verschickt.

Außerdem bitten wir Sie, keine Säcke einfach vor die Tür zu stellen, sondern diese zu den o.g. Öffnungszeiten abzugeben. Sonst bleiben sie unter Umständen einige Tage dort stehen. Das macht keinen guten Eindruck auf diesen schönen Standort am Ladenburger Marktplatz.
Wenn Sie unsere gefüllten Regale anschauen, sehen Sie auch, wie viel schöne Kleidung bei uns abgegeben wurden.
Dafür sagen wir ganz herzlichen Dank.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ladenburg, den 10.03.2021
Ihr Kleiderkammerteam

Hier die Hygienevorschriften im Detail:

Hygienevorschriften für die Ladenburger Kleiderkammer

(Stand März 2021)

Folgende Vorgaben sind jederzeit in der Kleiderkammer zu befolgen.

  1. Mindestabstände
    • Ein Abstand von 1,50 m zwischen zwei Personen muss eingehalten werden.
    • Auf einer Seite des Durchgangs soll ausreichend Raum bleiben, daß zwei Personen mit 1,50 m Abstand aneinander vorbeigehen können.
  2. Teilnehmerzahl
    • Aus organisatorischen Gründen versehen immer zwei Ehrenamtliche den Dienst; mehr ist aktuell nicht zulässig.
    • Maximal zwei Kunden können gleichzeitig in der Kleiderkammer sein.
      • Stehen Wartende vor der Tür, wird deshalb die Aufenthaltszeit auf 10 Minuten begrenzt.
    • Die Abgabe von Kleidungsstücken für die Kleiderkammer erfolgt durch Übergabe an der Tür oder durchs Fenster, um die Anzahl der Personen im Raum gering zu halten.
    • Für Arbeiten außerhalb der Öffnungszeiten ist die Teilnehmerzahl auf vier begrenzt.
  3. Aerosolverbreitung/Raumluft
    • Alle in der Kleiderkammer Anwesenden sind verpflichtet, Mund und Nase mit einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2 Maske) zu bedecken.
    • In halbstündlichen Abständen wird eine fünfminütige Stoßlüftung durchgeführt mit Durchzug.
    • Nach Ende der Öffnungszeit wird ausführlich per Durchzug gelüftet.
    • Wenn das Wetter es zuläßt, wird empfohlen, den Betrieb bei geöffneten Fenstern zu betreiben.
  4. Ein/Ausgang
    • An der Eingangstür wird auf dem Boden angezeigt, wo die Kleiderkammer betreten und verlassen werden soll.
    • Kunden sollen sich im Kreis um die Kleiderständer in der Mitte fortbewegen (Markierung am Boden).
  5. Desinfektion
    • Jeder, der die Kleiderkammer betritt, muß die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel desinfizieren.
    • Ehrenamtliches Personal der Kleiderkammer soll sich je nach Kontakt mit Geld und abgegebenen Kleidern die Hände häufiger desinfizieren.
  6. Reinigung
    • Die Reinigung der Kleiderkammer erfolgt über die Stadt Ladenburg.
    • Bei aktuellen Verunreinigungen soll nicht bis zur regelmäßigen Reinigung gewartet werden sondern selbst gereinigt werden.
  7. Personen mit Erkältungssymptomen
    • Diese haben keinen Zutritt zur Kleiderkammer.

Neues von der Kleiderkammer

Wie ja bereits bekannt ist, sind wir mit der Kleiderkammer umgezogen in die Hauptstraße 59.
Die Stadt hatte die Räume der ehemaligen Bäckerei Mantei sehr schön umgebaut und renoviert.
Es ist dort hell und großzügig. Es sieht fast aus wie ein Einzelhandelsgeschäft. Wir hatten für 4 Wochen einen Aufruf zu Kleiderspenden gemacht, den wir nun kurz vor Schluß abbrechen mussten wegen des harten Shutdowns der Corona-Pandemie. Die Ladenburger Bürger haben unsüberhäuft mit ausgemusterten Kleidungsstücken, die aber leider manchmal nicht zum Weitergeben geeignet waren. Aber es waren auch viele gut erhaltene Sachen dabei, denn nun sind auch die Regale gefüllt.

Jetzt mussten wir die Tür schließen und hoffen auf eine baldige Öffnung der Kleiderkammer, wennes Corona erlaubt. Wir alle freuen uns schon auf den Start.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr in dieser schwierigen Zeit, und bleiben Sie alle gesund.

Das Kleiderkammerteam
gez. Gudrun Kühn
Ladenburg, den 14.12.2020

Die ersten Schritte der neuen Ladenburger Kleiderkammer!

2015 wurde die Ladenburger Kleiderkammer in den engen Kellerräumen der ev. Kirchengemeinde gegründet. Viele fleißige freiwillige Helfer haben seit Ankunft der Flüchtlinge eine hervorragende Arbeit geleistet in den sehr einfachen Räumlichkeiten. Schon seit langem ist die Kleiderkammer nicht nur für Flüchtlinge, sondern auch für bedürftige Mitbewohner von Ladenburg eine Institution, die nicht mehr wegzudenken ist.
Jedoch, die seit Anfang 2020 kreisende Corona Situation hat nun alles zum Stillstand gebracht. Der Betrieb der Kleiderkammer konnte in diesen engen Räumlichkeiten nicht mehr ausgeführt werden. Das ist den Helfern sowie auch den Ratsherren bekannt, die jetzt gemeinsam einen neue Lösung gefunden haben im Zuge der Begegnungsstätte Ladenburg, d.h.

Eine neue Kleiderkammer

Mit einem großen finanziellen Einsatz der Stadt Ladenburg wurden die Räumlichkeiten der ehemaligen Bäckerei Mantei angemietet und neu ausgebaut.

Das Kleiderkammer-Team war sofort begeistert von den Räumlichkeiten und wie man sehen kann, wurden die gedanklichen Vorstellungen von Gudrun und Albin Kühn bereits in die Tat umgesetzt. Viele fleißige freiwillige Helfer und das Kleiderkammerteam waren unermüdlich dabei. Wir hatten das große Glück, von der Stadtbibliothek Ladenburg mehr als die Hälfte der Regale zu bekommen. Sie sehen sehr gut aus, und haben uns viel Ausgaben erspart. Sie waren schon abgebaut und zerlegt und mussten wie ein Puzzle zusammengestellt werden. Die großen Stahlregale wurden aus der alten Kleiderkammer übernommen. Kleiderständer hatte uns der Kaufhof Mannheim nach Schließung der Filiale überlassen, ebenso hat uns Künstler Hans-Michael Kissel einen kreiert. Ein großes Dankeschön an alle Helfer und den guten Zusammenhalt unseres Kleiderkammerteams.

Es geht wie folgt weiter:

Wegen Corona muss die Kleiderkammer weiterhin geschlossen bleiben, aber wir machen hiermit einen Aufruf zur Abgabe von gebrauchter, gut erhaltener, sauberer Kleidung und Schuhen sowie Taschen (bitte keine Haushaltsgegenstände). Diese können wir wöchentlich samstags von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr ab 18.11.2020 an der Eingangstür entgegennehmen, voraussichtlich bis kurz vor Weihnachten.

Änderungen werden wir unverzüglich bekannt geben, und wir freuen uns schon heute auf die Wiedereröffnung unserer Kleiderkammer. Bleiben Sie alle gesund.

 Ladenburg, den 30.10.2020

 Gez. Gudrun Kühn